Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Eine einfache Methode übergroße Dokumente zu scannen, die größer als der Scanner sind.

Es gibt Blätter, in ungewöhnlichen Größen, die man Scannen und Speichern möchte, die dann allerdings nicht „in den Scanner passen“.
Ein gutes Beispiel dafür sind Kassenbons, denn diese liegen fast immer in einem ungünstigen Format vor und sind meistens mit kurzer Lebensdauer „ausgestattet” (ob Thermopapier böswillige Absicht, mit Blick auf die Garantie, ist, sei mal dahingestellt).

Wenn Ihre Scanner-Software ein Zusammensetzen von Einzelteilen nicht beherrscht, bietet sich eine einfache Lösung an:
Man scannt die Vorlage in mehreren Abschnitten ein und läßt diese anschließend von einem Programm wieder zusammensetzen, mit dem man normalerweise Panoramafotos erstellt.

Wenn Ihr Scanner eine entsprechende Funktion beherrscht, Sie aber das Dokument dafür manuell ausrichten müssen, ist die hier vorgestelle Vorgehensweise wesentlich einfacher, genauer und automatisch.

Wer keine passende Software dafür besitzt dem kann ich folgende empfehlen:
Eine kostengünstigste (umsonst) und sehr einfach zu bedienende Software ist hier (ausnahmsweise) von Microsoft:
Image Composite Editor

Zum Scannen nehme ich als Beispiel eine Seite der Fischertechnik FAN CLUB NEWS. Diese liegen im DIN-A3-Format vor.
Vorgehensweise
Arbeitsschritt

Scannen

Scannen Sie stückweise das Blatt ein.

Dabei darauf achten, dass sich der Inhalt der einzelnen Teilstücke großzügig überlappt.

Eine gerade Lage der Teile oder eine Rotation ist nicht wichtig, diese wird später automatisch korrigiert.

Falls Ihre Scanner-Software eine Funktion zum Beibehalten des Farbabgleichs hat, aktivieren Sie diese, nach dem Scannen des ersten Teils.
Wenn Ihre Software nichts Entsprechendes besitzt, deaktivieren Sie den automatischen Farbabgleich, sonst haben die einzelnen Teile evtl. unterschiedliche Farben.

Speichern Sie die einzelnen Teile in einem verlustfreien Grafik-Format ab, wie z. B. PNG, sonst wird das Bild mehrmals komprimiert und die Qualität verschlechtert sich.


Import

Alle gespeicherten Teilstücke nun in den Image Composite Editor laden.

Stitch

Im nächsten Schritt Zusammenfügen lassen.
Hier ist normalerweise nichts einzustellen, außer das Bild muss aus sehr vielen Einzelteilen zusammengesetzt werden.

Bei Roll kann man noch die Drehung einstellen. Wenn man das Beispiel hier hochkant haben möchte, an dieser Stelle 270 eingeben.

Crop

In diesem Schritt kann man noch die Ränder beschneiden.

Die Funktion Auto-Crop ist nicht immer zielführend und dennoch gut als Voreinstellung zu benutzen.

Export

Abschließend die Datei im gewählten Format speichern:
Export to Disk …

Fertig!

Ein DIN A3 Bild mit einem DIN A4 Scanner gescannt.

Software

Weiterführende Informationen

Downloads

pdf.png  Dokumentenoptimierung - Übergroße Dokumente scannen  V1.3  
Artikel: Wie scannt man Dokumente, die größer als der Scanner sind.
Datum 13.05.2020
Sprache  Deutsch
Dateigröße 1.42 MB
Download 127