Donnerstag, August 17, 2017

 Nur noch ein kurzer Kommentar zum "Updater" in Bezug auf V13

Der Updater des TIA-Portals bzw. die einzelnen Anwendungen (PLCSIM und TIA-Portal) haben bei mir unterschiedliche Ansichten, welche Version des TIA-Portals nun installiert sei.

PLCSIM ist der Meinung es handelt sich um V13 Upd 2:


Das TIA-Portal beharrt auf V13 SP1 Upd 9:


Ein Blick in Windows-Registry bestätigt dies:



Allerdings ist hier der Updater ganz anderer Meinung:

  • Das Update auf V13 SP2 wird erst gar nicht aufgelistet.
  • Der Updater lädt zwar Openness für V13 SP2 herunter, bricht aber die logischerweise Installation ab, da dieses sich nur installieren läßt wenn das TIA-Portal V13 SP2 installiert ist. Warum wird hier nicht eine installierte V13 SP2 als Vorraussetzung für das Herunterladen genommen?

Somit fällt es gar nicht so einfach (auf der ersten Blick eher unmöglich) das TIA-Portal mit Hilfe des Updaters auf dem aktuellsten Stand zu halten.


Ein weiteres Problem ist:


Wer V13 und V14 auf dem gleichen System installiert hat, braucht gar nicht erst versuchen z.B. die V14 zu aktualisieren während man mit der V13 weiterarbeitet.

Das Update der anderen Version bricht dann völlig unkontrolliert ab mit dem Fehler, dass das TIA-Portal noch läuft - komisch wo Siemens doch behauptet dass die Versionen unabhängig voneinander sind.
Anscheinend wieder ein typischer Anfängerfehler von der Firma Siemens: Es wird zwar der Name der laufenden Prozess abgefragt aber nicht deren Version.
Die Folge davon ist: Selbst nach einem Systemneustart bleibt der Updater der Meinung, dass das Update der V14 ausgeführt wird:

Der Updater ist ab diesem Punkt nicht mehr benutzbar ...

Die einfachste Behebung dieses Problems ist das Update manuell zu Installieren. Dazu einfach den Setup-Datei ausführen welche in dem Verzeichnis zu finden ist, welches beim Entpacken der Daten angeboten bzw. ausgewählt wurde.
Wer auf das Update via Updater besteht, löscht einfach das entsprechende Download-Verzeichnis und darf dann das Update nochmals herunterladen. Irgendwelche Listen oder Dateien die man stattdessen bearbeiten könnte habe ich leider noch nirgendwo entdeckt.

Wie ich schon immer sagte, das TIA-Portal nicht in einer VM zu installieren ist äußerst fahrlässig, da hin wieder bei den TIA-Portal-Updates das System in Mitleidenschaft wird bzw. die Updates unvorhersehbar fehlschlagen und nicht jedes Problem läßt sich lösen, auch nicht mit Hilfe des Siemens-Supports.

 

Mit der V13 möchte ich mich aber nicht mehr weiter auseinandersetzen und gehe weiter zu meinem Test der V14:
SPS - Test Siemens TIA-Portal V14 SP1

 


Wikipedia:
TIA: "Eine transitorische ischämische Attacke (TIA) ist eine Durchbluttungsstörung des Gehirns, welche neurologische Ausfallerscheinungen hervorruft, die sich innerhalb von 24 Stunden völlständig zurückbilden ...."

Die Definition könnte stimmen ... nur die 24 Stunden passen leider nicht.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren